Kehner Junggesellen
Schützenbruderschaft 1652 e.V. Vorst

Terminuebersicht

Keine Termine
Homepage-Sicherheit

Schießen

Wie es sich für einen  Schützenverein gehört, üben natürlich wir, die Kehner Junggesellen auch einen Schießbetrieb aus. Zu unseren Schießabenden, die einmal, bis zweimal im Monat, immer Freitags stattfindet, treffen sich die Schützenbrüder.

An diesen Abenden bietet sich dann immer die Gelegenheit sich auszutauschen, zu klönen aber hauptsächlich dem Wettkampf und Training nachzugehen. Meist ergibt sich in solch einer Schießsaison ein hartes Kopf an Kopf Rennen um den begehrten Titel "Vereinsmeister im Luftgewehrschießen".

 Image
 Image

Jahrelang wurde im Keller des alten Jugendheimes auf einer Schießbahn geschossen, die von den Mitgliedern aller drei Bruderschaften ausgebaut wurde. Doch auf Grund der Baufälligkeit des alten Gebäudes wurde ein geregelter Schießbetrieb immer schwieriger. Da die Pfarre als Eigentümer dieses Jugenheim auf kurz oder lang außer Betrieb nehmen will, bot man uns alternativ eine Kegelbahn im neuen Begegnungszentrum der Pfarre, Haus Vorst, an.

Beim Umbau im Herbst 2004 packten dann wieder alle drei Bruderschaften gemeinsam mit an und funktionierten somit innerhalb von nur zwei Tagen die Kegelbahn zur Schießbahn um. Es wurden Kabel verlegt, eine Holzwand gezogen, Teppich ausgelegt und die Seilzuganlage montiert. Nun stehen zwei Schießplätze zur Verfügung, welche für unsere drei Anschlagarten (stehend, kniend und liegend) ausreichen.

Geschossen wird auf 10m Distanz und als Gewehre stehen uns eine Anschütz R 2002, eine Diana Mod 60, eine Diana Mod 66 und eine Diana Mod 75 P01 zur Verfügung. Außerdem haben wir ein Infrarotgewehr in unserem Bestand. Damit möchten wir unserer Jugend die Möglichkeit geben schon in jungen Jahren am Schießbetrieb teilzunehmen.

 Image

Image

 Image

Einmal im Jahr findet das Vergleichsschießen der drei Bruderschaften statt. Dazu finden sich von jeder Bruderschaft bis zu acht Schützen im Schießkeller an einem Nachmittag ein, um das beste Ergebnis zu erzielen. Die fünf besten Ergebnisse gehen dabei in die Wertung ein. Die Bruderschaft mit dem besten Ergebnis erhält den Johannes Casper Gedächtnis Pokal.

 

Die Termine der Schießabende sind dem Kalender zu entnehmen.